Quartett der Spielekultur

Inspiriert vom „Literarischen Quartett“ beleuchtet die Event-Reihe das „Quartett der Spielekultur“ in feuilletonistischer Manier die kulturellen Aspekte herausragender Computerspiele. Der Veranstalter, die Stiftung Digitale Spielekultur, möchte mit dem Format den kulturellen Einfluss von Games in den Fokus rücken. Viola Tensil moderiert gemeinsam mit Marcus Richter im November 2019 in der Cumberlandschen Galerie in Hannover.